Seiteninhalt

Wert- und Altstoffannahme

Dietzenbacher Bürger und Gewerbetreibende, die an die öffentliche Abfallentsorgung angeschlossen sind, können bei der Wert- und Altstoffannahme ihre Abfälle entsorgen. Bei Gewerbetreibenden ist immer eine maximale Anliefermenge, die sogenannte haushaltsübliche Menge, zu beachten. Beauftragte Gewerbebetriebe können nur gegen Vorlage einer Abholbestätigung von Dietzenbacher Bürgern anliefern.

Wert- und Altstoffannahme bleibt am 11. November  geschlossen

Am Mittwoch, 11. November 2020, bleibt die Wert- und Altstoffannahme in der Max-Planck-Straße 13-15 aufgrund von Sanierungsarbeiten auf dem Bauhofsgelände ganztägig geschlossen.

Am darauffolgenden Donnerstag steht der Wertstoffhof zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung

Was darf angeliefert werden?

  • Altglas: nur Hohlgläser (DSD-Gläser)
  • Altkleider: Kleidungsstücke, sonstige Textilien und Schuhe)
  • Altmetalle
  • Altpapier: ohne Verunreinigungen; Kartons nur gefaltet bzw. gerissen)
  • Altholz: Annahme erfolgt nur sortenrein, ohne Verbund mit Metall, Kunststoff etc. Keine Annahme von A IV Hölzer d.h. gegen Verwitterung schützte Hölzer
  • Auto-Batterien: Annahme max. zwei Stück
  • Bauschutt: Erde, Steine, Fliesen
  • Buntmetalle: Edelmetalle (Kupfer/Kabel, Messing, Aluminium)
  • CDs, DVDs, Blue-Ray
  • Elektro Klein- und Großgeräte: in haushaltsüblichen Mengen (Fernseher, Monitore, Waschmaschine, Trockner, Kühl- und Gefriergeräte, Elektronikschrott).Akkus sind aus den E-Geräten zu entfernen. Batteriebetriebende Elektrokleingeräte mit fest eingebauten Lithium-Ionen Akkus sind gesondert in einem separaten Behälter zu sammeln.
  • Kork: ohne Störstoffe wie z.B Metallteile, Klebereste, etc.
  • LED-Energiesparlampen: Nur einzelne Lampen. 
  • Leuchtstofflampen: Annahme max. 12 Stück
  • Sperrige Kunststoffe: sperrige Hartkunststoffe
  • Teppichböden: haushaltsübliche Menge
  • Trockenbatterien, Akkus: mobile Akkus sind aus den E-Geräten auszubauen.
  • Verpackungen Rücknahme Systeme (Grüner Punkt): nur Verkaufsverpackungen aus dem Dualen Rücknahmesystem (mit dem "Grünen Punkt" gekennzeichnet)

Was darf nicht angeliefert werden?

Nicht angenommen werden auf dem Wertstoffhof unter anderem folgende Gegenstände: 

  • Althölzer aus dem Außenbereich, weil diese mit witterungsfesten Holzschutzmitteln behandelt sind, wie z.B. Jägerzäune, Pergolen, Gartenmöbel aus Holz, Gartenhütten, Außentüren aus Holz, Außenwandbekleidungen, Carpethölzer, Fensterrahmen aus Holz, Holzbalkone und andere imprägnierte Hölzer, Bahnschwellen, Bauholz aus dem Außenbereich, Brandholz
  • Baustyropor
  • Gewerbliche Transportverpackungen
  • Glasscheiben
  • Tapeten
  • Trockenbauteile, wie zum Beispiel Gipskartonplatten oder Rigips

Öffnungszeiten

Wochentag Vormittag Nachmittag
Montag 08:30 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Dienstag 08:30 - 12:00 Uhr 13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 08:30 - 13:00 Uhr --
Donnerstag 08:30 - 12:00 Uhr 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag 08:30 - 13:00 Uhr --
Samstag 08:00 - 13:00 Uhr --